Ein besonderes Glücksei für dein Osternest selbst basteln

Ein Osternest zu suchen gehört doch einfach zu Ostern dazu, oder? Dafür ist man nie zu alt und erst recht nicht zu erwachsen! Deshalb haben wir hier ein DIY für euch, das man auch perfekt Erwachsenen in’s Osternest legen kann!

Das braucht ihr

Folgende Materialien baucht ihr dafür:

  • Eier (so viele ihr verschenken wollt)

  • einen Stift zum Beschriften der Eier

  • eine Schere

  • nette Ostergrüße / Botschaften auf kleinen Zetteln

1. Schritt

Im 1. Schritt müsst ihr die Eier leeren. Ihr könnt dafür entweder die Eier auspusten, wie man es vom bemalen kennt. Oder ihr macht ein größeres Loch unten in die Eier, sodass am Ende der Zettel gut reinpasst und schüttelt sie dann vorsichtig, bis der ganz Inhalt draußen ist.  Tipp: Ich habe vorsichtig mit einem dünnen Holzspieß nachgeholfen. Das hat ganz gut funktioniert. Spült die Eier so lange mit Wasser aus, bis klares Wasser rauskommt. Trocknet die Eier über Nacht! Das Trocknen der Eier ist sehr wichtig, da euch sonst der Zettel mit der Botschaft aufweicht.  

2. Schritt

Während die Eier trocknen, könnt ihr schon einmal individuelle Botschaften für eure Liebsten auf kleine Zettel schreiben und diese zuschneiden. Das können z.B. liebe Ostergrüße (Frohe Ostern, Happy Easter), humorvolle Anekdoten (z.B. Hast du den Osterhasen gesehen?) oder auch Komplimente für den Beschenkten sein. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Rollt diese dann ganz klein zusammen und steckt sie in die Öffnung vom Ei. 

Und am Ende...

Am Ende beschriftet ihr die Eier nun noch und schon sind eure "Glückseier" fertig!

Tipp: Wenn ihr die Eier zusammen mit Kindern bastelt, können sie die Eier noch schön bunt anmalen.

Um die Botschaft lesen zu können, muss das Ei zerschlagen werden und dann kommt die Botschaft an´s Licht. 

Eine süße Idee, die von Herzen kommt!